X

QUBE-Rahmen sind ideal in Ausstellungs-, Laden- und Büroräumen. Sie werden ein attraktives Element während einer Konferenz oder als Hintergrund für Events mit beliebiger Thematik. Sie können die Rolle eines Trägers der Werbe- oder Informationsgrafik erfüllen oder eine Zierergänzung sein, welche die Aussage attraktiver macht. Die Anzahl der Anwendungen des QUBE-Rahmensystems ist fast unbeschränkt.

Eine der Grundeigenschaften des QUBE-Rahmensystems ist seine Kompaktheit. Das System besteht aus Rahmen, die in beliebigen Konfigurationen verbunden werden können – und zwar sogar im Rahmen eines Satzes. Zusätzliche Elemente, wie z.B. Ständer, Pylone, eingehängte Platten usw., geben noch mehr Möglichkeiten, indem man ausdrucksvolle und einmalige Konstruktionen bilden kann.

Die zweite wesentliche Eigenschaft unseren Systems ist die Mobilität. QUBE-Rahmen sind dank ihrer Bauweise und leichter Konstruktion einfach zu montieren und demontieren, aber auch nicht umständlich im Transport und in der Lagerung. Eine Erleichterung sind ergonomische Lösungen, solche wie Transportwagen, Grafikfutterale und Zubehör-Kisten. Das System selbst wurde so konstruiert, dass seine Montage und Demontage grundsätzlich ohne Werkzeuge erfolgt. Natürlich verliert es dadurch nichts an Solidität und trifft ausgezeichnet beim Aufbau fester Expositionen und Elemente der Raumorganisation zu.

Der folgende Pluspunkt des QUBE-Rahmensystems ist die Möglichkeit, es mehrmals zu verwenden. Grafiken in Rahmen lassen sich einfach austauschen, was bedeutet, dass derselbe Rahmensatz bei thematisch sogar äußerst verschiedenen Events verwendet werden kann. Dazu kann man jedes Mal die Einstellung der Rahmen modifizieren, wobei ganz neue Konfigurationen entstehen – in den Grenzen der technischen Möglichkeiten des Systems. 

Elemente des QUBE-Rahmensystems sind als Gemeinschaftsgeschmacksmuster eingetragen.

RAHMEN
Grundelemente des QUBE-Systems sind zwei Arten von Rahmen aus eloxierten Aluminiumprofilen:

  1. QUBE-Rahmen gefüllt mit einer Platte,
  2. Gewebe-QUBE-Rahmen.

Der Vorteil beider Rahmenarten ist die einfache Montage und Austausch ihrer Füllungen und Grafikträger.
Die Breite des Rahmens von der Vorderseite beträgt nur 1,5 mm, was ihr Zusammenstellen und das Bilden visuell einheitlicher Oberflächen ermöglicht. Dank den QUBE-Rahmen kann man Rahmen mit unbeschränkter Anzahl von Gestaltungen, Laden, Pylone, Ständer usw. bilden.

1. QUBE-Rahmen gefüllt mit einer Platte
Platten sind an Rahmen mit Hilfe von Magneten oder Kletten befestigt, und falls es notwendig wird – auch in einer anderen, noch dauerhafteren Art und Weise. Die Platten können ein- oder zweiseitig befestigt werden.

In Abhängigkeit von der Verwendung werden die Rahmen mit einigen Arten von Platten gefüllt:

- PVC-Platten: die beste Lösung für mobile Expositionen und zu Ausstellungszwecken: die Platten haben gewöhnlich die Dicke von 3 und 4 mm. PVC-Platten sind gleichzeitig Werbe- oder Informationsgrafikträger, die auf einer Folie beschichtet mit Schutzlaminat gedruckt werden, was ihnen eine verlängerte Lebensdauer gewährleistet. Sie sind leicht, was den Transport und die Montage der Systemelemente des QUBE-Rahmensystems erleichtert;

- Verbundstoff- und Möbelplatten: verwendet für feste Einrichtungen: es sind Platten mit der Dicke von bis 18 mm, mit größerer Dauerhaftigkeit und Beständigkeit gegen veränderliche Wetterbedingungen, solche wie Temperaturunterschiede, Besonnung, Feuchtigkeit, Risse usw. Sie können Grafikträger sein. Verbundstoffplatten mit kleinerer Dicke sind ein dauerhafterer und widerstandsfähigerer Ersatz der PVC-Platten (aber nicht so ökonomisch).
Die Verwendung solcher Platten erhöht entschieden die Ästhetik der Aussage. Ihre Qualität und breite Farbenskala ermöglichen die Raumplanung und Raumgestaltung in einer sehr attraktiven, soliden und nicht alltäglichen Weise. Möbelplatten sind in vielen Arten von Laminaten erhältlich - von einheitlichen Farben bis zu verschiedenen Mustern, also den Charakter des Aufbaus kann jeder Raumsorte angepasst werden. Verbundstoffplatten verbinden in sich die Leichtigkeit und ideale Fläche. Die Verwendung solcher Stoffe erlaubt den Aufbau von leichten Trennwänden, Räumen vom Typ "room in room", "open space"-Wänden oder Wandhintergrund in verschiedenen Räumen;

- durchsichtige Paneele aus PMMA - Acrylglas.

Die Grundabmessungen der mit Platten gefüllten Rahmen sind:

  • 100 cm x 70 cm
  • 100 cm x 100 cm
  • 100 cm x 125 cm
  • 100 cm x 200 cm

2. Gewebe-QUBE-Rahmen

Der Grafikträger ist in diesem Falle ein bedrucktes Gewebe, befestigt mittels einer eingenähten Dichtung an einer oder an zwei Seiten des Rahmens.

Eine solche Lösung hat viele Vorteile:

  • dank der Verwendung von Geweben kann man größere einheitliche grafische Flächen erhalten, große, nicht standardmäßige Formate verwenden, 
  • Geweberahmen sind viel leichter als die mit platten gefüllten Rahmen, lassen sich einfach an der Decke aufhängen oder an der Wand montieren.

Ausdrücke können auf normalen Stoff oder auf einem zum Hinterleuchten passenden Stoff ausgeführt werden. 

VERBINDER

Die Rahmen werden miteinander in der einfachsten Art und Weise verbunden - mittels Flügelschrauben, ohne Verwendung von Werkzeugen. Dank einer solchen Lösung ist ihre Montage nicht nur einfach, sondern auch schnell.

Das QUBE-System besteht u.a. aus Verbinder, die das verbinden der Rahmen unter verschiedenen Winkeln ermöglichen. Die Grundverbinder sind:

  • 90, 120, 135 Grad für zwei Rahmen,
  • 3 x 90, 3 x 120 Grad für drei Rahmen,
  • 4 x 90 Grad für vier Rahmen,
  • gerader verstärkender Verbinder.

Im Angebot sind auch Verbinder mit unregelmäßigen Abmessungen, welche den Aufbau von einmaligen, untypischen Expositionen erlauben. Auf individuelle Bestellung liefern wir Verbinder mit einer Form, die dem Phantasiegebilde eines Projektanten angepasst sind.

QUBE-Verbinder sind jedoch nicht nur eine visuelle und funktionelle Unterstützung einer Exposition. Wegen der Qualität der Ausführung und der Befestigungsweise sind sie eine zusätzliche physische Verstärkung der Rahmen, was in ähnlichen Systemen eine Seltenheit ist. Und das alles - erinnern wir - bleibt einfach im Gebrauch und es ist möglich, sie ohne Verwendung von Sonderwerkzeugen zu montieren.

SCHARNIERE

QUBE-Scharniere werden in Rahmen montiert und ermöglichen das Aufstellen von zwei Rahmen unter beliebigem Winkel im Bereich von 90 bis 270 Grad. Die Scharniere wurden so geplant, dass zwischen den Rahmen kein Licht verbleibt und dank dem stören sie nicht das visuelle Konzept der Präsentation. Sie können auch zum Aufbau von Türen, z.B. in den Abstellraum von Ständen verwendet werden.

STANDFüßE

Ein Konstruktionselement des QUBE-Systems sind Standfüße für Rahmen mit verschiedener Bestimmung und mit verschiedenen Abmessungen:

  • flache Standfüße,
  • seitliche Standfüße,
  • Einschubfüße,
  • runde eingeschraubte Standfüße.

Die Montage der Standfüße ist nicht notwendig, aber sie verleihen den Konstruktionen immer Stabilität und ermöglichen ihr entsprechendes Nivellieren.

Die beste Stabilität der Wände gewährleisten seitliche Standfüße. Ein Vorteil flacher Standfüße ist dagegen, dass sie kein Hindernis um die Wand rundum bilden, sie stören nicht beim Bewegen innerhalb der Exposition. Einschubfüße sind ideal für einzelne Paneelen - Pylone oder Ständer. Runde Standfüße ermöglichen dagegen das Nivellieren der Wände auf unebenen Grundflächen und sichern das Profil vor zufälliger Abreibung beim Kontakt mit dem Fußboden.

BELEUCHTUNG

Zur Beleuchtung der Exposition des QUBE-Systems werden einige Lösungen verwendet:

  • Der Light Board - Balken: eine LED-, energiesparende Lösung: eine Lampe ausgestattet mit LED-Dioden, montiert in einer geringen Entfernung von der Wandfläche, sie kann wirksam, fast einheitlich sogar sehr große Flächen beleuchten. Falls die Exposition einseitig geplant ist, kann der Light Board - Balken Grafikpaneele auf entsprechendem Träger hinterleuchten;
  • Lampe vom Display-Typ: ein Halogen am Ausleger;
  • LED-Paneel: ermöglicht die Beleuchtung der Paneele aus dem Inneren des Rahmens, es kann auch in Form eines hinterleuchteten Fachs montiert werden. 

 

 

WAGEN, FUTERALE, KISTEN
Ergonomische Wagen, Futterale und Kisten für Zubehör des QUBE-Systems erlauben eine einfache Organisation und den Transport der Systemelemente von einer Ausstellung zur anderen. Die Wagen ermöglichen die Befestigung und die Überführung der Rahmen von je 5 oder 10 Stück. Die Rahmen sind mit Futteralen aus einem festen Stoff gedeckt, der sie vor einer zufälligen Beschädigung schützt. Grafikpaneele, die in Futteralen transportiert und gelagert werden, sind keiner Einwirkung der Außenfaktoren ausgesetzt, was wesentlich ihre Nutzungsdauer ohne Verlust an Qualität verlängert. Kisten ermöglichen die problemlose Lagerung und Verlegung von notwendigen Zubehörteilen. Alle Elemente sind an einem Ort gesammelt, also ist es einfacher, sie gut zu organisieren und es gibt kein Verlustrisiko.

ZUSäTZLICHE ELEMENTE VON QUBE
Das QUBE-System ist mit einer breiten Palette zusätzlicher Elemente ausgestattet, die seine Funktionalität steigern und dabei gehen sie den Bedürfnissen der Kunden entgegen, indem die Realisierung von sogar originellsten Projekten gewährleisten. Es sind:

  • Regale für Flugblätter,
  • Regale für Gegenstände, ein- und zweiseitig,
  • Schaukästen, 
  • TV-Halter, 
  • Halter für Rahmen und Gemälde, 
  • Halter zum Aufhängen der Rahmen,
  • Blenden für Profile.

Zusätzlich kann das System mit folgenden Elementen ausgestattet sein:

  • Fernseher,
  • Minicomputer,
  • Dongle mit Android-System, 
  • Stühle,
  • Tische, 
  • andere Zubehörteile. 

 

Kontaktieren Sie uns

Schreiben Sie uns

or Anruf +48 32 762 80 10

Administratorem danych osobowych podanych w formularzu kontaktowym jest A.H.U. Omega Cz. L. Polakowscy z siedzibą w Siemianowicach Śląskich. Szczegółowe informacje dotyczące zasad przetwarzania danych osobowych stosowanych przez administratora znajdują się w Polityce prywatności.

See detailed information